Benutzerspezifische Werkzeuge

Lehrstuhl für Astronomie

AG Mannheim · AG Kadler· AG Dröge

Astrophysikalisches Praktikum

Prof. Dr. Karl Mannheim, Prof. Dr. Matthias Kadler und Assistenten

Das Praktikum beginnt am Fr., 08.11.2013. Den Zeitplan für dieses Semester gibt es hier.
Rückfragen an: Robert Schulz oder Till Steinbring 

Allgemeine Informationen

  • Sie finden allgemeine Hinweise zur Auswertung hier. Darüber hinaus stellen wir ein LaTex-Protokollvorlage (LaTex, pdf) zur Verfügung, wobei es Ihnen freisteht, auch ein anderes Programm zu nutzen.

 

Radiobeobachtungen

Ansprechpartner: Robert Schulz (Kontakt)

  • Anleitung Radioastronomie (Anleitung)
    In Kooperation mit der Dr. Remeis Sternwarte Bamberg wird ein neuer Versuch zur Radioastronomie angeboten. Mit einem 2.1m Radioteleskop wird die Radiostrahlung der Sonne aufgenommen, der Einfluss terrestrischer Störsignale untersucht (Radio Frequency Interference; RFI) und die Rotationskurve der Milchstrasse vermessen.

 

Optische Beobachtungen

Ansprechpartner: Till Steinbring (Kontakt)

  • Für alle Versuche bitte diese Anleitung benutzen.
  • Eigenschaften der CCD-Kamera
    Die CCD-Kamera ist das wichtigste Werkzeug der optischen Astronomie. In diesem Versuch werden Dunkelstrom, Linearität und Kapazität einer CCD-Kamera gemessen und deren Implikationen für Astronomie untersucht.
  • Spektroskopie der Sonne
    Mithilfe der Spektrophotometrie werden Absorptionslinien im Sonnenspektrum vermessen und identifiziert. Aus einem Fit an eine Planck-Kurve wird die Oberflächentemperatur der Sonne ermittelt.
  • Photometrie
    Beobachtungsnacht mit einem optischen Teleskop. Dieser Versuchsteil findet nur bei entsprechender Wetterlage in Absprache mit dem Betreuer statt.

 

Röntgenbeobachtungen

Ansprechpartner: Marcus Langejahn (Kontakt), Katharina Leiter (Kontakt)

  • Der Versuch beschäftigt sich mit einem vom Röntgensatelliten XMM-Newton aufgenommenen Spektrum eines Aktiven Galaxienkerns (AGN). Die Durchfürung beinhaltet die Darstellung des Röntgen-Spektrums sowie das Model-Fitting des Kontinuums und der Spektrallinien. Weiterhin soll die Akkretionsrate des zentralen Schwarzen Lochs und der Inklinationswinkel der Galaxie bestimmt werden (Anleitung).

 

Gamma-Beobachtungen

Ansprechpartner: Dorit Eisenacher (Kontakt), Katja Meier (Kontakt)

  • Hochenergieastrophysik
    Eigenständige Auswertung von Beobachtungen des Aktiven Galaxienkerns Markarian 421 (Mrk 421) im Gamma-Bereich. Darüber hinaus werden Fähigkeiten zur Datenauswahl und Auswertemethoden des FACT (First G-APD Cherenkov Telescope) Teleskops vermittelt. Eine Literaturliste zur Vorbereitung auf den Praktikumsversuch finden Sie hier.
    Sie finden eine Einführung in die Gammaastronomie und dem FACT Teleskop, sowie Hiweise zur Durchführung des Versuchs hier. .